OSTVIERTEL.MS

Hansaforum fördert gemeinwohlorientierte Projekte

Bürgerinnen und Bürger des Hansaviertels kamen diesen Samstag zum dritten Hansa-Konvent an der B-Side zusammen. Sieben gemeinwohlorientierte Projekte aus dem Quartier wurden dabei zur Förderung freigegeben. Insgesamt erhalten die Projekte 62.125 €.

Gefördert werden z.B. der Ruderverein Münster von 1882 e.V. mit einem Jugendsportprojekt, ein Werkstatt-Lastenrad für das Viertel, ein mobiles Haus für die Obdachlosenunterstützung, ein Holz-Floß für nicht-kommerzielle Veranstaltungen auf dem Wasser sowie weitere Projekte von Bürgerinnen und Bürgern und Vereinen aus dem Hansaviertel.

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen fand der Konvent unter freiem Himmel statt. Insgesamt 81 Bürgerinnen und Bürger aus dem angrenzenden Stadtteil folgten der Einladung und stimmten in mehreren Durchgängen vor Ort oder per Briefwahl über die finanzielle Förderung von neuen Projekten ab. Als Grundlage zur Entscheidungsfindung dient den Bürgerinnen und Bürgern dabei der sog. „Quartier-Gemeinwohl-Index“ (QGI): Ziele und Werte, die auf den vorigen Veranstaltungen von den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert und festgelegt wurden.

„Das Hansaforum etabliert sich langsam zu einem neuen Modell der Quartiersentwicklung. Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutieren ergebnisoffen und auf Augenhöhe über Projekte und Ziele in ihrem Viertel“, freut sich Tobias Stroppel, Geschäftsführer der B-Side GmbH.

Auch Projektlotse des Hansaforums, Sascha Kullak, ist zufrieden: „Insgesamt sind bereits 40 Projekte durch das Hansaforum gefördert worden. Die Themen rund um eine gemeinwohlorientierte und nachhaltige Stadtentwicklung bewegen sehr viele der Bürgerinnen und Bürger. Das Engagement der Menschen hier im Viertel wächst stetig.“

Das Hansaforum ist ein Projekt der B-Side GmbH. Mehr Informationen unter: www.hansaforum-muenster.de


Quelle

B-Side GmbH
HANSAFORUM
hansaforum-muenster.de

Foto: Katrin Oberg

Ostviertel-Redaktion

Ostviertel-Redaktion

Kommentar hinzufügen

Hinweis zu Pressemitteilungen

In der Rubrik Pressemitteilungen veröffentlichen wir regelmäßig Pressemitteilungen, die das Ostviertel von Münster direkt oder indirekt betreffen, aber nicht von uns verfasst oder inhaltlich bzw. sinnverändernd bearbeitet wurden. Die jeweiligen Herausgeber*innen und eventuell zur Verfügung stehende Kontaktdaten sind stets am Ende der Mitteilung aufgeführt. Darstellungen und Aussagen entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung unserer Redaktion.