OSTVIERTEL.MS

Der Prakticast #4

Raus in die große, weite Welt!“ bedeutet diesmal nicht „Raus aus dem Kaff!“, sondern raus AUS der Welt und ab ins Universum. ALLtag ist das Thema dieses Podcasts. In einem Raumschiff getragen zu werden, schwerelos durch die unendlichen Weiten des ewigen Universums zu schippern und schwarzen Löchern auszuweichen, während man die Erde aus weiter Ferne betrachtet. Gibt es vielleicht wirklich Leben auf anderen Planeten in anderen Sonnensystemen? Wie viele Sonnensysteme gibt es überhaupt?

Manche haben bereits behauptet, unsere Ozeane seien noch weit weniger erforscht als das Universum. Doch sind Ozeane irgendwie noch greifbarer und zählbarer als das unendliche Universum. Gibt es Grenzen des Universums, und was wären diese dann? Das sind alles Fragen, die ich mir schon als kleiner Knirps gestellt hatte, während ich über einem riesigen Buch über Sterne kniete, welches so groß und schwer war, dass ich es zu diesem Zeitpunkt nur schwer alleine stemmen konnte. Bei der Vorstellung des gesamten Universums stieß ich mit meiner Vorstellungskraft zum ersten Mal an meine Grenzen. Als das Bild zum Greifen war, entglitt es mir gleich darauf wieder. Trotz meiner Faszination für dieses Unbekannte wäre ein Urlaub in einem Luxushotel im Weltraum, glaube ich, eher nichts für mich. Der Ausblick muss faszinierend sein und ebenso die Schwerelosigkeit. Doch die ständige Dunkelheit und das Gefühl, trotz dieser Schwerelosigkeit eingesperrt zu sein, wäre nicht so meins.

Was ich aber interessant fände, wäre, einmal mitzuerleben, wie langsam Menschen im All im Vergleich zu uns Menschen auf der Erde altern. Generell Zeit und Licht. Ob es dort in Wirklichkeit auch so aussieht, wie in all den Filmen… Und einmal absolute Stille zu „hören“. Ich glaube, das wäre mit am merkwürdigsten für mich. Vermutlich würde ich zuerst einmal denken, ich sei taub, und meinen Atem viel klarer wahrnehmen. Und wie der Start einer Rakete wohl sein mag und die Nahrung. Wie es ist, sein eigenes Körpergewicht zu tragen, wenn man nach einer Ewigkeit im Weltraum wieder festen Boden betritt. Überhaupt der ganze ALLtag.

Was die NASA alles erforscht und wie weit es wohl noch alles gehen mag. Ob wir expandieren auf kommende Planeten, ob wir sie eines Tages ganz verlassen oder nie mehr darüber erfahren werden als das, was wir jetzt wissen und ob wir dieses Wissen überhaupt je weiter zu unseren Gunsten nutzen können, steht im wahrsten Sinne des Wortes: in den Sternen.

Doch ist es doch das Ungewisse, das seinen Reiz erfüllt. Was Brian und ich genau vom Leben im All und verrückten Ideen bezüglich des Weltraums halten, das erfahrt Ihr natürlich, wenn Ihr unseren Podcast anhört. Oder direkt hier im Browser:

Viel Spaß damit!

Joanna Schindler

Kommentar hinzufügen

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .