OSTVIERTEL.MS

Throwback: Raumschiff Enterprom

In dieser Woche fand die erste Staffel von Star Trek: Picard ihr Ende. Für all diejenigen, die schon wieder nach neuem Content aus dem Star-Trek-Universum lechzen (oder gnadenlos enttäuscht wurden), halten wir im heutigen Throwback ein echtes Schmankerl bereit.

Zwar ist diese Sonderausgabe des TV-Magazins Promenade nie zum offiziellen Star-Trek-Kanon gezählt worden, aber die Abenteuer der Raumschiff Enterprom haben sich trotzdem in die Herzen aller Fans gebrannt. Noch heute hört man sie auf Münsters Straßen die legendären Worte aus dem Vorspann zitieren:

Das Weltall. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer der Bürgermedienfreiheitskämpfer von Raumschiff Enterprom, das mit seiner zwei Mann starken Besatzung seit fünf Tagen unterwegs ist, um neue Medienwelten zu erforschen, neue Formate und neue Medienanstalten. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt, dringt die Enterprom in Qualitätssphären vor, die nie ein NRWision-Zuschauer zuvor gesehen hat.

Los geht die Raumschiff-Rahmenhandlung ab 02:05 Minuten. Dazwischen gibt es erhellende Beiträge zu Enno Bunger, zum Frisöreinrichtungscafé H2O und den ersten Teil des perfekten Promädchen-Dinners. Dass außerdem der Bürgermedienpreis eine prominente Rolle spielt, mag auch der untröstlichen NRW-Bürgermedienszene über den coronabedingten Ausfall der diesjährigen Bürgermedienpreisverleihung hinweghelfen.

Ostviertel-Redaktion

Ostviertel-Redaktion

Kommentar hinzufügen

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .