OSTVIERTEL.MS

Let the sun shine in!

Mini-Photovoltaik-Anlagen für das Hansaviertel

Auch in Corona-Zeiten strahlt die Sonne freundlich über Münsters Dächer und könnte zahlreiche Haushalte mit umweltfreundlichem Solarstrom versorgen. Genau das hat sich das vom Hansaforum geförderte Projekt “Let the sun shine in! Solarstrom für ALLE im Hansaviertel” zum Ziel gesetzt. Peter Deininger und Rüdiger Brechler von der Münsteraner Sektion der Deutschen Gesellschaft für Sonnenergie (DGS e.V.) suchen zukünftige „Solar-Stromer“, die Interesse daran haben, eigenen Ökostrom zu erzeugen und dabei auch den Geldbeutel zu entlasten.

DGS informiert über Stecker-Solargeräte und sucht Pilothaushalte

Alle, die eine geeignete sonnige Aufstellfläche für ein oder zwei Solarmodule haben, können so bis zu 20 % ihres jährlichen Strombedarfs selbst produzieren und direkt verbrauchen.

Bislang gibt es in Münster nur sehr wenige Wohnungen mit Mini-Photovoltaik-Anlagen. Dies will das Team der DGS in dem Projekt „Let the sun shine in!“ mit Zuschüssen des Hansaforums ändern und das Hansaviertel gemeinsam mit vielen interessierten Haushalten zu einem Hotspot für Stecker-Solargeräte machen!

Ihr wollt am 19. August 2020 von 17 bis 19 Uhr im Bennohaus mit dabei sein? Dann meldet euch bis zum 12. August 2020 an bei Peter Deininger unter Tel. 0251 / 13 60 27 oder per Email an muenster@dgs.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Anzahl der Sitzplätze begrenzt.

Ostviertel-Redaktion

Ostviertel-Redaktion

Kommentar hinzufügen