OSTVIERTEL.MS
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mode mit Manifest

Eingenähte Hilferufe, Kinderarbeit in Entwicklungsländern, Umweltbelastung durch giftige Chemikalien: Dies sind nur einige der Schattenseiten des globalisierten Milliardengeschäfts mit der Mode. Chic aussehen wollen wir doch irgendwie alle, doch wie unsere Kleidung in die Geschäfte kommt, interessiert wohl nur die wenigsten Menschen. Amira hat davon die Nase voll. Viel zu lange hat die 20-jährige Münsteranerin unreflektiert in Geschäften der großen Modeketten geshoppt, doch nun hat ihr eigener Idealismus sie eingeholt. Als verantwortungsvolle Konsumentin möchte Amira in Zukunft genau entscheiden, woher sie ihre Kleidung bekommt, und am liebsten will sie dabei die lokale Wirtschaft unterstützen.

Das Modelabel „Pieselotten“ ist einer der Anbieter, die genau so einen alternativen Ansatz verfolgen, wie Amira ihn sich wünscht. Die beiden Gründerinnen Marie Wagener und Katharina Völker haben sich mit ihrem Münsteraner Label vor allem einem gewidmet: dem Artenschutz. Sie finden, dass schöne Kleidung und Nachhaltigkeit kein Widerspruch sein müssen, und haben hierfür sogar ein Manifest aufgesetzt – Botschaft: Es ist 5 nach 12, wir müssen dringend handeln!

Online und in ihrem Ladenlokal in Münster vertreiben die beiden jungen Unternehmerinnen seit einem Jahr ihre fair und nachhaltig produzierte Mode aus Bio-Baumwolle und recycelten Materialien. Das Gesicht ihrer Kollektion ist eine vom Aussterben bedrohte Schildkrötenart.

Jakob Töbelmann

Jakob Töbelmann

Langjähriger Münsteraner friesischen Geblüts. Auszubildender zum Mediengestalter Bild & Ton im Bürgerhaus Bennohaus.

Kommentar hinzufügen