OSTVIERTEL.MS

Von Mehl, Blaubeeren und Kartoffeln

Jetzt, in Zeiten des Homeoffices, ist man permanent zu Hause und hat dadurch viel neu gewonnene Zeit. Warum das also nicht nutzen und nebenbei etwas Leckeres zaubern? Als weitere Anregung zu meinen bisherigen Rezepten, stelle ich Euch diesmal zwei ausgezeichnete Leckereien vor: Kartoffelbrot und Blaubeermuffins

Kartoffelbrot

Zutaten:

400g Kartoffeln
1 EL Salz (½ + ½ )
1 ½ Würfel frische Hefe
3-4 EL Olivenöl
6oog helles Weizen- oder Dinkelmehl

Die Kartoffeln schälen und würfeln, danach in einen Topf mit Wasser geben, so dass die Kartoffeln mit Wasser bedeckt sind. ½ EL Salz dazugeben und kochen, bis die Kartoffeln gar sind. ACHTUNG: Das Kartoffelwasser nicht wegschütten! Die Kartoffeln aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Wenn die Kartoffeln kalt sind, die Hefe zerkrümeln. Die Hefe in 350 ml Kartoffelwasser anrühren. Falls nicht ausreichend, dann mit Wasser nachfüllen. Die Kartoffeln fein zerstampfen. Danach mit dem Öl, Mehl und dem restlichen Salz mischen und die Hefe unterkneten. Den Teig ungefähr eine Stunde ruhen lassen. Danach einen länglichen Laib aus dem Teig formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Erneut 15 Minuten ruhen lassen. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Das Brot der Länge nach einritzen und mit Mehl bestäuben. Auf den Boden des Ofens ein feuerfestes Gefäß mit Wasser stellen. Das Brot ca. 45 Minuten backen lassen, bis es schön braun ist. Mit einem Küchentuch bedecken, umdrehen und draufklopfen. Wenn es hohl klingt, ist es fertig.
(Nicht wundern, wenn der Teig sehr klebrig ist. Das muss so sein, denn dadurch wird das Brot richtig schön saftig.)

 

Blaubeermuffins

Zutaten:

3 Eier
150g Zucker
150g Butter/Margarine
400g Mehl
1 Pck Backpulver
1 TL Honig
150ml Milch
250g Blaubeeren

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, die Butter und den Honig hinzufügen und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Eiermischung, abwechselnd mit der Mich, rühren. Zuletzt die Blaubeeren unterheben. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft vorheizen. Das Blech mit Muffinförmchen auslegen. Danach den Teig mit zwei Esslöffeln in die Muffinförmchen füllen. Dabei die Muffinförmchen zu ¾ befüllen. Im heißen Ofen 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.
Die Muffins schmecken übrigens auch sehr gut mit Erdbeeren!
(Ergibt ca. 19 Muffins.)

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Amira El Shoura

Amira El Shoura

Kleiner Kampfzwerg mit in vertrautem Umfeld zu großer Klappe

Kommentar hinzufügen