OSTVIERTEL.MS

Arne

Woche 2

23.03.-27.03.2020

Die zweite Woche der Apokalypse verläuft sehr ereignisarm. Teilweise ist die dazugewonnene Zeit schon fast überfordernd, weshalb die Langeweile zunimmt.

Eine schöne Abwechslung bieten da die Rennrad-Touren durch Münster, welche vor allem abends aufgrund der gespenstischen Leere der Stadt zu empfehlen sind. Grundsätzlich stellt der Einbruch der Dunkelheit für mich persönlich ein tägliches Highlight dar, weil sich ab diesem Zeitpunkt meine Produktivität um mindestens 430 % steigert und ich nicht mehr, eingesunken auf meinen Schreibtischstuhl, beliebige Serien zum dritten Mal durchschaue.


Woche 1

16.03.-20.03.2020

Da ich an einer verhältnismäßig großen Straße in Richtung der Innenstadt wohne, brauche ich nur aus dem Fenster zu schauen, um weiterhin Menschen zu sehen, die freizeitlich in Gruppen unterwegs sind. Somit befindet sich meine Wenigkeit tagtäglich in einem fortwährenden Zustand der Verständnislosigkeit.

Das Fernbleiben des allseits beliebten Fußballs hinterlässt definitiv eine Lücke am langersehnten Wochenende. Jedoch muss auch an der Stelle gesagt werden, dass die sportliche Situation meines Lieblingsvereins keine Freudentränen bei mir ausgelöst hat, weshalb eine temporäre Aussetzung auch nicht den Untergang der Welt bedeutet.

Durch die Erstellung einer Mappe bezüglich eines Studiengangs stecke ich momentan allerdings auch in meinem eigenen Film fest, weswegen ich die aktuelle Situation vermutlich anders durchlebe als meine humanen Mitstreiter.